Programm

16. Februar 2016, 10.00 bis 18.00 Uhr

PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft


Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37, 60327 Frankfurt am Main




Ab 9.00 Uhr
Registrierung


10.00 Uhr
Begrüßungen
  • Prof. Dr. Norbert Winkeljohann, Sprecher des Vorstandes, PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft



1. Themenblock: Die Ökonomie im Umbruch – Auf der Suche nach einem neuen Konsens



10.30 Uhr
Keynote: Die Zukunft der Makroökonomik – Evolution statt Revolution
  • Prof. Rüdiger Bachmann, Associate Professor, University of Notre Dame, USA


11.00 Uhr
Podiumsdiskussion
  • Prof. Rüdiger Bachmann, Associate Professor, University of Notre Dame, USA
  • Prof. Dr. Nils Goldschmidt, Direktor des Zentrums für ökonomische Bildung an der Universität Siegen, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Soziale Markt-wirtschaft
  • Prof. Dr. Justus Haucap, Direktor, Düsseldorf Institute for Competition Economics, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Prof. Dr. Isabel Schnabel, Mitglied Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Mitglied Fachbeirat der Aufsichtsbehörde BaFin, Professorin für Finanzmarktökonomie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Moderation: Dirk Heilmann, Managing Partner, Handelsblatt Research Institute


12.00 Uhr
Mittagspause




2. Themenblock: Vom Homo Oeconomicus zum allumfassenden staatlichen Paternalismus – Fluch und Segen der Verhaltensökonomie



13.00 Uhr
Keynote: Der Beitrag der Verhaltensökonomie zu einer besseren Wirtschaftspolitik
  • Dr. David Halpern, Chief Executive, Behavioural Insights Team, London, UK (Vortrag in englischer Sprache)


13.30 Uhr
Podiumsdiskussion
  • Dr. David Halpern, Chief Executive, Behavioural Insights Team, London, UK
  • Hans-Christian Schwingen, Leiter Markenstrategie und Marketing Kommunikation, Deutsche Telekom AG
  • Prof. Dr. Joachim Weimann, Lehrstuhlinhaber Wirtschaftspolitik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Moderation: Torsten Riecke, International Correspondent, Handelsblatt


14.30 Uhr
Abschied von der Trickle-down-Ökonomie – Neue Ansätze für inklusives Wachstum
  • Aart De Geus, Vorstandsvorsitzender, Bertelsmann Stiftung
im Gespräch mit
  • Prof. Dr. Timm Bönke, Freie Universität Berlin
  • Dr. James B. Glattfelder, Universität Zürich
  • Dr. Judith Niehues, Institut der deutschen Wirtschaft
  • Prof. Dr. Andreas Peichl, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung


15.30 Uhr
Kaffeepause




3. Themenblock: Kollektive Intelligenz und ökonomische Vernunft – ein Widerspruch?



16.00 Uhr
Keynote: Kommunikationsstörungen zwischen Ökonomen, Unternehmen, Politik und Öffentlichkeit – wie erklärt sich der starke öffentliche Widerstand gegen TTIP und andere ökonomisch getriebene Projekte?
  • Dr. Rainer Sontowski, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie


16.30 Uhr
Podiumsdiskussion
  • Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner, Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance, Technische Universität München
  • Georg Fahrenschon, Präsident, Deutscher Sparkassen- und Giroverband
  • Prof. Dr. Clemens Fuest, Präsident und Geschäftsführer, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung
  • Dr. Rainer Sontowski, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Moderation: Dirk Heilmann, Managing Partner, Handelsblatt Research Institute


17.30 Uhr
Zusammenfassung und Abschluss
  • Dirk Heilmann, Managing Partner, Handelsblatt Research Institute
  • Torsten Riecke, International Correspondent, Handelsblatt


18.00 Uhr
Ausklang



Download

Programmheft

Details zum Ablauf
des Programms
und zur Anreise

PDF (313 kB)