• Sie sind hier:
  • Startseite

Ökonomie neu denken

Die Wirtschaftswissenschaften zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Dritte Konferenz


Dienstag, 16. Februar 2016

10.00 bis 18.00 Uhr


PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Tower 185, Frankfurt am Main



Wachstumsschwache Industriestaaten, Disparitäten bei der Vermögens- und Einkommensentwicklung, die Folgen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise, aber auch der Klimawandel stellen die Wirtschaftswissenschaften vor große Herausforderungen. Neue Ideen setzen der vorherrschenden Lehre zu, der Glaube an die Regulierungskraft des Marktes schwindet.

Diese Themen waren Gegenstand der dritten Konferenz "Ökonomie neu denken". Unter anderem diskutierten Georg Fahrenschon, der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, sowie Spitzenökonomen wie Ann-Kristin Achleitner, Isabel Schnabel und Clemens Fuest aktuelle Fragen wie:

  • Was können neue ökonomische Ansätze in der Volkswirtschaftslehre für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft leisten?
  • Schwingt das Pendel von einem übertriebenen Glauben an den Markt direkt zu einer unkritischen Akzeptanz staatlicher Eingriffe?
  • Sind Akzeptanz und Legitimität der Sozialen Marktwirtschaft gefährdet?
  • Können Erkenntnisse der Verhaltensökonomie eine tragfähige Grundlage für wirtschaftspolitische Handlungsempfehlungen sein oder führen diese in einen neuen Paternalismus?

Detailliertes Programm



Förderer

Wir danken dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband für die freundliche Unterstützung der Konferenz.

Weitere Förderer sind:
  • BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.
  • DekaBank Deutsche Girozentrale
  • Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH
  • Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA
  • TARGOBANK Stiftung
  • VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT
  • WGZ BANK AG Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank



Veranstalter der Konferenz 2016


Veranstalter der Konferenz 2016


Kontakt

Download

Programmheft

Details zum Ablauf
des Programms
und zur Anreise

PDF (313 kB)

Twitter