Probleme bei der Darstellung?  Hier können Sie den Newsletter im Browser lesen.
Nur-Text-Version


Forum Zivilgesellschaftsdaten



NEWSLETTER 2/2018


10. Juli 2018





Willkommen zum fünften Newsletter
des Forums Zivilgesellschaftsdaten


Das Forum Zivilgesellschaftsdaten bringt Akteure der quantitativen Zivilgesell­schaftsberichterstattung an einen Tisch und setzt sich zum Ziel, den Aufbau einer starken Forschungsdateninfrastruktur voranzubringen.

Aus dem Forum und der Forschung berichtet dieser Newsletter, der einmal im Quartal erscheint.

Das Forum Zivilgesellschaftsdaten ist eine Gemeinschaftsinitiative von ZiviZ im Stifterverband und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).  

 
 
 

Aus dem Forum



An dieser Stelle berichten wir in jeder Ausgabe des Newsletters über die aktuelle Arbeit und zivilgesellschaftsbezogenen Aktivitäten der im Forum vertretenen Akteure.

 
 

Stiftungsfokus (Bild)



Bundesverband Deutscher Stiftungen:
Neue Zahlen zur Transparenz von Stiftungen


Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vertritt die Interessen der mehr als 22.000 Stiftungen in Deutschland. Mit über 4.300 Mitgliedern ist er der größte und älteste Stiftungsverband in Europa.

Der Wissenschaftliche Dienst >
Seit Anfang des Jahres bündelt der Bundesverband seine Aktivitäten rund um das Thema Zahlen und Daten in seinem Wissenschaftlichen Dienst. Dieser stellt Statistiken für Forschung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Politikberatung zur Verfügung. Mit dem StiftungsPanel führt der Wissenschaftliche Dienst regelmäßig eigene Befragungen durch und kann dabei auf die Unterstützung von mehr als 550 registrierten Stiftungen zählen. Aktuell ist der Stiftungsfokus Nr. 15 "Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit" erschienen.

Einige Ergebnisse:
•  Über 80 Prozent der befragten Stiftungen überprüfen regelmäßig die
    Effizienz des Mitteleinsatzes (n=246).
•  Unter 60 Prozent der befragten Stiftungen stellen ihre vollständige Satzung
    online und lediglich ein knappes Drittel das Datum des jüngsten
    Freistellungsbescheids (n=201).
•  Rund 44 Prozent der Stiftungen mit eigener Internetseite veröffentlichen
    dort Finanzdaten (n=204).
•  Drei von vier befragten Stiftungen befürworten die Einrichtung eines
    bundeseinheitlichen Stiftungsregisters mit Publizitätswirkung (n=246).

Der Stiftungsfokus Nr. 15 kann kostenfrei auf der Website des Bundesverbands Deutscher Stiftungen heruntergeladen werden.

Stiftungsfokus (Link)

 
 
 

 
 


In Vorbereitung: Datenreport Zivilgesellschaft


Der Datenreport Zivilgesellschaft, der aus dem Forum Zivilgesellschaftsdaten entstanden ist, befindet sich in der Produktion. Autorinnen und Autoren aus dem Forum haben erstmals einen Überblick über Stand und Entwicklung der Zivilgesellschaft und des bürgerschaftlichen Engagements auf der Basis ihrer Erhebungsdaten geschaffen. In der zweiten Jahreshälfte wird der Datenreport im Springer VS Verlag erscheinen.
 

FZD (Link)







Aktuelle Erhebungen

 
 

CC-Survey (Bild)

 
 
Erste Ergebnisse aus dem CC-Survey


Zwei von drei deutschen Unternehmen engagieren sich für gesellschaftliche Belange. Die Herausforderung ist jedoch, dass ihr Engagement nicht professionalisiert ist und oft auch nicht anerkannt wird. Das zeigen die ersten Ergebnisse zum Corporate Citizenship Survey 2018, die nun öffentlich sind.
 

CC-Survey (Link)

 
 
 

 
 

Arbeitsmarktintegration (Bild)



Arbeitsmarktintegration —
Erfolgsfaktor Zivilgesellschaft


Der Stifterverband und die JPMorgan Chase Foundation haben eine eigene bundesweite und repräsentative Organisationsbefragung sowie aktuelle Daten des statistischen Bundesamtes ausgewertet: Gemeinnützige Organisationen prägen den deutschen Arbeitsmarkt strukturell. Über drei Millionen sozialversicherungspflichtige Beschäftigte sind in gemeinnützigen Organisationen tätig. Diese spielen jedoch sowohl als Arbeitgeber als auch als Vermittler in der Arbeit eine bislang unterbewertete Rolle.
 

Arbeitsmarktintegration (Link)

 
 
 

 
 

ZiviZ-Survey (Bild)



ZiviZ-Survey: Stiftungen als Akteure und
Gestalter von Zivilgesellschaft


ZiviZ stellt in einer Beilage zum Magazin "Stiftung&Sponsoring" die ersten Teile einer Sonderauswertung des ZiviZ-Surveys für Stiftungen vor. Erstmals wurden dabei Stiftungen in der Stichprobe überrepräsentiert, um auf dieser Grundlage auch mit den folgenden Erhebungswellen eine statistische Dauerbeobachtung von Stiftungen aufzubauen. Stiftungen können somit auch vergleichend mit anderen Rechtsformen des gemeinnützgen Sektors ausgewertet werden.
 

ZiviZ-Survey (Link)

 
 
 

 
 

Vereine, Stiftungen und Co (Bild)


   

Gemeinnütziges Engagement für Bildung


Bildung ist das zweitwichtigste Engagementfeld in Deutschland. Jana Priemer und Veronika Mohr definieren für dieses Feld in der neuen Bildungsauswertung des ZiviZ-Surveys fünf unterschiedliche Organisationstypen. Diese analysieren sie hinsichtlich ihrer unterschiedlichen Charakteristiken und Arbeitsweisen. Fazit der Autorinnen ist: Alle fünf Organisationstypen, so unterschiedlich sie sind und arbeiten, leisten wichtige Beiträge zu lebenslangem Lernen und gesellschaftlicher Integration. Dieses Potenzial sollte, gerade in einer alternden Gesellschaft, erkannt und gestärkt werden.
 

Vereine, Stiftungen und Co (Link)







Publikationen

 
 

Fallstudien (Bild)


   

Fallstudien zum sozialen Zusammenhalt vor Ort


Prof. Dr. Roland Roth von der Hochschule Magdeburg-Stendal geht in der von der Bertelsmann Stiftung herausgegebenen Studie der Frage nach, wie es um den sozialen Zusammenhalt in Deutschland nach der starken Zuwanderung von Geflüchteten in den letzten Jahren aussieht. Dabei betrachtet er in lokalen Fallstudien die Städte Dessau-Roßlau, Dortmund, Lippstadt und Rostock und gibt Hinweise zu Trends und Zusammenhängen.
 

Fallstudien (Link)


 
 

 

 

Political Participation of Refugees:
Bridging the Gaps


Eine gemeinsame Studie des International Institute for Democracy and Electoral Assistance und der Robert Bosch Stiftung untersucht Möglichkeiten und Grenzen der politischen Partizipation von Geflüchteten. Dafür befragten die Wissenschaftler über 600 Flüchtlinge in acht unterschiedlichen Aufnahmeländern und erarbeiteten Empfehlungen zur Eingliederung von Flüchtlingen in das gesellschaftliche und politische Leben.
 

Bridging the Gaps (Link)

 
 
 

 
 

SVR-Gutachten (Bild)


   

Was können Einwanderungs- und
Integrationsgesetze leisten?


Das Jahresgutachten des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) lotet aus, welche gesetzgeberischen Möglichkeiten bestehen, um Migration zu steuern und die gesellschaftliche Teilhabe aller zu fördern. Er fasst die bestehende Gesetzeslage auf nationaler und EU-Ebene zusammen und weist auf politische Handlungsfelder sowie Grenzen der Gestaltung hin.
 

SVR-Gutachten (Link)


 
 

 
 

Volunteering (Bild)


   

Corporate Volunteering in Deutschland


Die Praxis-Studie von UPJ geht der Fragen nach, wie relevante wirtschaftliche und gesellschaftliche Effekte durch professionelles Management in Unternehmen erzielt werden kann. Sie stellt Informationen zu Ausstattung, Strategien und Rahmenbedingungen des Managements von Corporate Volunteering in Unternehmen zur Verfügung. Dabei verfolgt die Studie einen rein praxisorientierten Ansatz und möchte grundlegende Informationen zur Umsetzung von Corporate Volunteering zur Verfügung stellen.
 

Volunteering (Link)

 
 
 

 
 

Bildnachweise: Bertelsmann Stiftung (Stiftungsfokus), pixabay.com (CC-Survey), iStock/PeopleImages (Arbeitsmarktintegration), iStockphoto (Vereine, Stiftungen und Co), Andreas Kind/Unsplash (Fallstudien zum sozialen Zusammenhalt), Rawpixel/Unsplash (Corporate Volunteering)
 

 

 


Stifterverband


Impressum


Dieser Newsletter wird herausgegeben vom

Forum Zivilgesellschaftsdaten
ZiviZ gGmbH
Pariser Platz 6
10117 Berlin
T 030 322982-518
F 030 322982-515

Verantwortlich für den Inhalt: Dr. Holger Krimmer (V.i.S.d.P.)

E-Mail: newsletter-fzd@stifterverband.de
Website: www.zivilgesellschaftsdaten.de

Newsletter-Redaktion: Dr. Holger Krimmer und Antje Klaudius

ZiviZ gGmbH im Stifterverband
Sitz: Essen
Amtsgericht Essen: HRB 28425

Geschäftsführer: Dr. Holger Krimmer, Prof. Dr. Andreas Schlüter

Die ZiviZ gGmbH ist eine Tochter des Stifterverbandes
für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Datenschutzerklärung >
 
Sie können sich hier vom Newsletter wieder abmelden >
 
 
Logos